Lachen ist gesund – wie Lachen die Gesundheit fördern und gesund machen kann

Lachen ist eine große Kraft, die wir in uns tragen. Sie verbindet, stärkt und hält gesund. Erfahre in diesem Beitrag, wie du mehr Lachen in deinen Alltag bringen kannst.

Lachen ist gesund – wie Lachen die Gesundheit fördern und gesund machen kann
© Baylee Gramling, unsplash.com

Lachen ist magisch, es erleichtert die schwerste Last, stärkt den Geist und bringt Licht in die dunkelsten Tage unseres Lebens. Echtes, tiefes Lachen, das den gesamten Körper ergreift und uns die Tränen in die Augen treibt, ist ein Moment von purem, ungetrübtem Glück. Lachen ist ein angeborener Teil in uns, der uns das Leben in seiner vollen Kraft und positiven Ausprägung spüren lässt. Wenn wir richtig und aus vollem Herzen lachen, dann sind wir ganz und gar echt. Wenn wir mit anderen lachen, dann öffnen wir einen Teil von uns und schaffen eine Möglichkeit für Verständnis und Gemeinsamkeit.

Lachen ist gesund – für Körper, Geist und Seele

Lachen ist ein kulturübergreifendes, menschliches Phänomen, das so lange existiert, wie die Menschheit selbst. Seinem soziologischen Ursprung nach dient es dazu, Menschen zu verbinden und Gemeinsamkeiten zu schaffen. In frühen Kulturen hatte Lachen oft auch einen religiösen Bezug oder einen festen Bestandteil innerhalb traditioneller Zeremonien. Immer wieder wurde und wird dem Lachen heilende Kraft zugeschrieben, in jedem Fall reduziert es Stress, Anspannung, stärkt es das Immunsystem und die Herzmuskulatur, setzt Endorphine frei und führt aktiv zu mehr Wohlbefinden, Lebensfreude und einer optimistischen Grundhaltung

Zudem ist Lachen ansteckend, alle positiven Effekte für uns selbst lassen sich also auch auf andere übertragen und, gemeinsam gelacht, sogar für jede und jeden einzelnen verstärken. In stressigen Situationen oder bei angespannter Stimmung ist Lachen der schnellste Weg, unangenehme Gefühle aufzuheben. Es ist ein uns angeborener Mechanismus, Konflikte zu lösen und friedlich miteinander zu leben.

Auch physiologisch betrachtet ist Lachen gesund und sogar mit Sport zu vergleichen: Der schnelle Atem erhöht den Gasaustausch im Körper, das Zwerchfell wird angespannt, was zur Ausdehnung der Lungenflügel führt. Beim Loslachen wird der Atem mit bis zu 100 Stundenkilometern aus dem Körper gepresst und wieder viel Luft eingesogen, mehr Sauerstoff gelangt in die Blutkörperchen, das Herz schlägt schneller, der Stoffwechsel wird angeregt, der Organismus ist aktiv. Nach dieser positiven Aufregung verfällt der Körper in einen angenehmen Entspannungszustand, der so tiefgreifend wirkt, dass er nachgewiesener Maßen sogar Herzinfarkte verhindern kann.

Positive körperliche Veränderungen durch das Lachen

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Lachen diese positiven Veränderungen im Körper bewirkt:

  • Das Zwerchfell wird in Bewegung gesetzt und massiert; Leber, Galle, Milz, der Magen-Darm-Bereich werden kräftig durchgeknetet, die Verdauung wird gefördert.
  • Der Puls wird beschleunigt und der Kreislauf angekurbelt, die Haut besser durchblutet.
  • Wenn wir in Stress-Situationen lachen, verlangsamen wir den Ausstoß des Streßhormons Adrenalin und den Herzschlag, die Muskeln entkrampfen sich. Eine Minute (!) Lachen wirkt so erfrischend und entspannend wie ein 45-minütiges Entspannungstraining.
  • Durch Lachen wird die Produktion von schmerzstillenden und entzündungshemmenden Stoffen im Blut angekurbelt. Hierdurch können Kopf-, Zahn- und Muskelschmerzen gelindert werden.
  • Der Cholesterinspiegel verbessert sich.
  • Lachen stärkt unsere Abwehrkräfte und aktiviert die Immunabwehr. Alleine der Gedanke an lustige Situationen stärkt unsere Abwehrkräfte, da dadurch der Spiegel des Wachstumshormons HGH, das für ein intaktes Immunsystem wichtig ist, erhöht wird.
  • Lachen ist kostenloses Anti-Aging: Lachen und Heiterkeit halten das Gesicht jung, da die Haut gestrafft und mit Sauerstoff versorgt wird.
  • Regelmäßiges Lachen wirkt sich positiv auf hohen Blutdruck aus.
  • Regelmäßiges Lachen verbessert die Blutfettwerte.
  • Lachen fördert die Kreativität.

Lach einfach mal

Wir sollten alle mehr lachen. So oft es geht und so viel es geht. Lachen nutzt sich nicht ab, lachen kann man nicht zu viel und lachen hat keine negativen Nebenwirkungen. Lachen ist nur eines: gesund. Tatsächlich aber leben wir in einer Gesellschaft, in der das Lachen, trotz seiner erwiesenen positiven Wirkung, nicht immer als wünschenswert wahrgenommen wird. Im professionellen Umfeld wird Lachen oft mit mangelnder Kompetenz gleichgesetzt, Albernheit hat unter Erwachsenen einen negativen Beigeschmack, wer viel lacht, gilt oft als naiv, weich oder sogar einfältig. Selbst Kindern wird spätestens mit dem Schuleintritt das Lachen und Scherzen oft abtrainiert, ohne sich bewusst zu machen, was ihnen damit weggenommen wird: Eine enorm wichtige Fähigkeit, sich in der Gruppe zu entwickeln und ihren Charakter positiv zu formen. 

Der Ernst des Lebens, dem wir uns ausgesetzt sehen, ist etwas, das wir selbst konstruieren. Ein Monster, das wir selbst erschaffen. Das Gute daran ist: Du kannst diesen Prozess auch umkehren, indem du dich  bewusst und in jeder Situation fürs Lachen entscheidest. Selbst in Momenten, in denen dir  eigentlich nicht zum Lachen zumute ist und du verletzt oder wütend reagieren willst, können Freundlichkeit und Humor unter Umständen deutlich mehr bewirken als Ablehnung oder Angriff. Mit einem Lächeln im Gesicht hilfst du dann nicht nur dir selbst, sondern auch deinem Gegenüber. 

Dabei kannst du vor  allem von Kindern eine Menge lernen. Ungeachtet jeder Außenwirkung leben Kleinkinder ihre Freude quasi ohne Filter und uneingeschränkt aus. Erinnere dich daran, was dich als Kind zum Lachen gebracht hat und nimm diese Erlebnisse oder wenigstens das Gefühl aus dieser Zeit möglichst oft in deinen Alltag mit. Diese Kraft in dir macht dich unangreifbar und holt das Beste in dir heraus, was du der Welt bieten kannst: dich!

4 Tipps, die dich garantiert zum Lachen bringen

Tipp 1: Beschäftige dich bewusst mit deinem Lachen

Wenn du mehr lachen möchtest, dann ist ein erster Schritt, aktiv über dein Lachverhalten nachzudenken. Wann und warum lachst du und worüber? Welche Arten von Lachen kannst du an dir beobachten? Glückliches Lachen, belustigtes Schmunzeln, schallendes Gelächter? Wie fühlst du dich dabei? Spüre bewusst in diese Momente hinein, erlebe sie mit all deinen Sinnen und koste sie voll und ganz aus. Je intensiver du dich mit deinem Lachen beschäftigst, desto mehr wird es zur Gewohnheit werden.

Tipp 2: Verbringe Zeit mit Menschen, die gerne lachen

Lachen ist ansteckend, und zwar jede Art von Lachen, das freundliche, bestätigende Lächeln ebenso wie der laute und kaum zu beherrschende Lachanfall. Die einfachste Art, mehr zu lachen, ist darum, Zeit mit Menschen zu verbringen, die genau das gerne und ausgiebig tun. Positive Energie, aber auch eine grundsätzlich optimistische Haltung kann bewusst trainiert und gestärkt werden. Umgib dich mit positiven, lustigen Menschen, schau dir lustige Filme an oder gehe ins Kabarett, es gibt viele Möglichkeiten, Humor zu entdecken.

Tipp 3: Übe dein Lachen

Lachen lässt sich trainieren wie ein Muskel. Je öfter du bewusst lachst, desto leichter und schneller wird sich dieser Reflex im Alltag einstellen. Stell dich vor den Spiegel und beginne, einfach zu lachen, lächle dir morgens beim Zähneputzen zu oder wann immer du dich in einem Schaufenster erblickst. Deine Stimmung, aber auch deine innere Einstellung werden sich kurz- und langfristig verbessern und das Lachen wird dir deutlich leichter fallen.

Tipp 4: Teile und verbreite selbst gute Laune

Führe dir selbst vor Augen, was in deinem Leben wunderbar, einzigartig und schön ist, schenke guten Nachrichten und erfreulichen Ereignissen mehr Beachtung als den negativen Seiten und vor allem: Sprich über das Positive, erzähle Anekdoten und witzige Begebenheiten und lass dein Umfeld so an deiner guten Laune und deinem Lachen teilhaben. Es reichen die kleinen Momente und Begebenheiten, die dich freuen und aus denen eine lustige Geschichte wird. Die optimistische Grundhaltung, die du dabei ausstrahlst, wird ebenfalls positiv sein und gleichgesinnte Menschen anziehen.

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.

Charlie Chaplin

Wie hilfreich war der Beitrag für dich?
4.77 Sterne (1124 Leserurteile)

Dein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar und helfe anderen mit deiner Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Nazar schreibt am 24.02.2020

lächeln speichert die Welt. Alles Leute verstehen sprache von Lächeln. lächeln braucht nicht vremdsprache.


Olka schreibt am 14.02.2020

Bitte Literaturquellen Angabe! Kein guter Artikel ohne Quellen...


Fritzi schreibt am 15.07.2019

“Die Sonne ist die Universalarznei aus der Himmelsapotheke.? August von Kotzebue.>>Lachen ist das einzige Beruhigungsmittel ohne Nebenwirkung...


Sina-lee lorenz schreibt am 03.04.2019

Ich habe vieles rausgeschrieben für ein Vortrag!!! Es hat mir sehr gut geholfen,außerdem habe ich vieles gelernt über das Thema lachen!


Kevin schreibt am 29.03.2019

Es geht es hat lange gedauert um Schlüsselwort raus zu suchen


Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Lachen ist gesund – für Körper, Geist und Seele
 Positive körperliche Veränderungen durch das Lachen
 Lach einfach mal
 4 Tipps, die dich garantiert zum Lachen bringen
Weitere Beiträge
 Persönlichkeitstest: Bin ich emotional sicher und ausgeglichen?
 Psychotest Selbstmitgefühl: Wie groß ist mein Selbstmitgefühl?
 Psychotest Zufriedenheit: Bin ich zufrieden?