ratgeber kraenkung

Flirten will gelernt und geübt sein

Flirten entsteht zwischen zwei Menschen, die sich sympathisch und attraktiv finden.

Das Flirten beginnt mit meist nonverbalen Signalen und Gesten: Der Interessierte nimmt Blickkontakt auf und lächelt.

Sexuelle Spannung liegt in der Luft. Der Flirt muss nicht, aber endet manchmal in einer erotischen Beziehung.

Flirten kann man auch per SMS, in Dating Portalen oder in einem Flirtportal, das kostet aber meist Geld und außerdem fehlt natürlich der persönliche Kontakt zum anderen.

Man kann nicht sehen, wie dieser auf die Flirtversuche reagiert und muss sich auf seine Stimme verlassen.

Um flirten zu können oder auf Flirtsignale des Gegenübers eingehen zu können, müssen wir eine positive Einstellung uns selbst gegenüber haben.

Wir müssen uns für liebenswert und attraktiv halten. Dann haben wir eine positive Ausstrahlung.

Und wir dürfen keine Angst vor Kontaktaufnahme und einem Gespräch haben und müssen die Kunst des small talk beherrschen.

Ratgeber Gefühle verstehen

5 Gebote eines Flirts

1. Seien Sie ehrlich

Machen Sie ihm/ihr nichts vor. Stapeln Sie weder hoch, noch tief. Klar, man will sich von seiner Schokoladenseite zeigen, was aber, wenn es darunter ganz anders aussieht und der andere das entdeckt?

2. Behandeln Sie den anderen so, wie Sie gerne behandelt werden möchten.

Behandeln Sie den anderen mit derselben Offenheit, Ehrlichkeit, Geduld und Freundlichkeit, die Sie auch von ihm erwarten.

3. Vertrauen Sie

Auch wenn Sie oft enttäuscht oder belogen wurden, bewahren Sie sich Ihr Vertrauen. Vorsicht ist gut, Vertrauen ist jedoch Voraussetzung für jede Beziehung.

4. Bewahren Sie sich die Hoffnung

Es sind schon einige Flirts fehlgeschlagen? Es hat sich daraus nichts entwickelt? O.k., dann heißt es weitermachen.

Wenn Sie Lotto spielen, rechnen Sie doch auch nicht damit, beim ersten Mal den Jackpot zu knacken, oder?

5. Lernen Sie, sich selbst zu mögen

In dem Maße, in dem Sie sich selbst mögen, werden Sie auch von anderen gemocht. Menschen mit Selbstzweifel haben keine anziehende Ausstrahlung.

Ein Flirt ist wie eine Tablette - niemand kann die Nebenwirkungen genau vorhersagen.C. Deneuce

newsletter

Die wohl wichtigste Flirtregel lautet:

Willst du für andere interessant sein, dann interessiere dich für diese.

Je mehr wir den anderen in den Mittelpunkt des Gesprächs stellen, umso interessanter sind wir für diesen.

Interesse und Neugier am anderen und was er tut, sind also wichtiger, als über sich zu reden.

Mehr zum Thema Flirten

MyFlirt

Partnersuche durch online dating

Richtig flirten - worauf achten?

Urlaubsflirt - ein kurzes Abenteuer oder mehr?

Flirten, wenn man verheiratet ist

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft

Bereits 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen

Ratgeber Selbstvertrauen

143 (!) positive Bewertungen

Selbstvertrauen

selbstvertrauen