Die Vorstellung, etwas zu erreichen, bringt dich deinem Ziel näher

Selbsterkenntnis Experiment. Hier erfährst du welchen Einfluss deine Vorstellungskraft auf die Erreichung deiner Ziele hat.

Die Vorstellung, etwas zu erreichen, bringt dich deinem Ziel näher
© Rob Stark - Fotolia

Wenn du dir vorstellen kannst, etwas erreichen zu können, dann erreichst du es leichter. Diese Tatsache will das folgende Experiment verdeutlichen.

So führst du das Experiment durch:

Stelle dich aufrecht hin und mache eine Rumpfbeuge, d.h. versuche mit deinen Fingern bzw. Händen deine Füße zu berühren. Merke dir, wie weit du mit deinen Fingerspitzen von deinen Füßen entfernt bist. Richte dich wieder auf, schließe die Augen und stelle dir so lebendig wie nur möglich vor, wie du eine Rumpfbeuge machst und wie du mühelos und spielend leicht mit deinen Fingern deine Füße berührst.

Male dir diese Situation mehrmals in deiner Fantasie aus. Wenn du dir das nicht vorstellen kannst, übe es, anderenfalls funktioniert das Experiment nicht. Nun öffnest du wieder die Augen, stellst dich aufrecht hin und machst eine Rumpfbeuge. Beuge dich so weit es geht nach vorne und schaue, wie weit du nun mit deinen Fingerspitzen von deinen Füßen entfernt bist.

Welche Selbsterkenntnis hast du gewonnen?

Du wirst sehr wahrscheinlich mit deinen Fingerspitzen näher an deine Füße herangekommen sein, d.h. du konntest dich weiter nach unten beugen. Dieses Experiment funktioniert natürlich nur dann, wenn du nicht sowieso schon so trainiert bist, dass du auch ohne Vorstellungsübung mit deinen Fingern oder Händen deine Füße berühren kannst.

Merke: Wenn du dir vorstellen kannst, etwas erreichen zu können, dann erreichst du es leichter bzw. erleichterst dir die Erreichung deines Zieles.

Welche Bedeutung hat diese Selbsterkenntnis für deinen Alltag?

Nutze deine Vorstellungskraft für die Erreichung deiner Ziele. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um persönliche, berufliche, oder sportliche Ziele handelt. Je lebendiger und öfter du dich das erreichen siehst, was du erreichen möchtest, umso wahrscheinlicher erreichst du dein Ziel auch. Das Trainieren in der Vorstellung ist eine sehr wirksame Methode zur Steigerung und Verbesserung deiner Fähigkeiten.

Das bedeutet aber auch, dass du dir die Erreichung eines Ziels erschweren oder unmöglich machen kannst, wenn du dir ausmalst, wie du versagst.

Wofür möchtest du diese Selbsterkenntnis nutzen? Bei der Erreichung welcher Ziele könnte dir deine Vorstellungskraft helfen?

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

4 Sterne (1 Leserurteile)

Psychotests

Was bedeutet es, extrovertiert oder introvertiert zu sein? Sind was für ein Typ sind Sie? Dieser Test gibt Ihnen Aufschluss.

Psychotest Frustrationstoleranz: Finden Sie heraus, ob Sie eine hohe oder geringe Frustrationstoleranz haben. 

mehr laden

Empfehlungen der Redaktion

Sich selbst zu lieben hat viele Vorteile und positive Auswirkungen; deshalb hier eine Anleitung zum Erlernen der Selbstliebe.

Selbsterkenntnis Experiment: Hier erfährst du warum du deine Ziele und Wünsche positiv formulieren solltest wenn du sie erreichen willst.

mehr laden

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Wallau schreibt am 28.08.2019

Was man bei Ihnen alles lernen kann! Fantastisch

estock schreibt am 26.03.2019

die Prozedur stimmt. Jedoch ist es in anderen Fällen oft erschwert sich etwas ohne jede Zweifel vorzustellen. Der Pessimist nimmt lieber das schlechteste in Kauf um ja nicht enttäuscht zu werden.mfg estock

B.Meyer schreibt am 17.01.2019

Ich habe die Erfahrung gemacht,daß ich in schweren Zeiten immer wieder gefangen bin in ängstlichen Gedanken und auch Symptome auftreten, wie bitterer Geschmack .Dieses macht mir wiederum Angst und ich fürchte ,daß ich durch diesen Zustand schwer erkranken könnte .Manchmal lichtet sich der dicke Vorhang und ich darf kurz rausschen.

Hedda Schuchert schreibt am 13.08.2018

Hallo, wollte Ihnen beiden mal ein herzliches Dankeschön senden ! Ihr Kalender und all die guten Beiträge sind wunderbar praktisch und verständlich geschrieben. Interessiere mich seit 40 J. für Psychologie und lese sehr viel dazu, aber Sie beide haben wirklich eine schöne Begabungen, dieses Wissen treffend zu formulieren! Wunderbar! Mögen Sie für Ihre Arbeit reich gesegnet werden! Alles Gute! MFG Hedda

Tom schreibt am 27.01.2018

Ichj habe das Experiment gemacht.Es ist krass ich habe nur den ersten Teil gelesen was ich machen und es dann ausgeführt.Ich kamm nicht zu den Fussspitzen.Als ich den anderen Teil gelesen habe,mit der Vorstellungskraft.Habe ich mir gedacht ich komme locker bis zum Boden.Ich habe es versucht und locker geschaft. Das Problem ist vielen Menschen fehlt der Optimismus.Kein glaubt an sich.

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Welche Selbsterkenntnis hast du gewonnen?
 Welche Bedeutung hat diese Selbsterkenntnis für deinen Alltag?
 Weitere Beiträge