ratgeber kraenkung

Lebensziele

Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem Thema Lebensziele umzugehen.

Manche Menschen wissen bereits im frühen Kindesalter, dass sie später einmal Arzt, Musiker oder Journalist werden wollen.

Manche grübeln ihr Leben lang erfolglos darüber nach, was ihre Bestimmung sein könnte.

Manche lassen sich ihre Lebensziele von anderen Menschen vorgeben bzw. erfüllen deren Mission.

Und wiederum andere machen sich ganz bewusst Gedanken und entscheiden sich dann, welche Richtung sie ihrem Leben geben sollten.

Dabei kann es auch passieren, dass sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt für eine vollkommen andere Richtung entscheiden.

Warum sollten wir Lebensziele haben?

Lebensziele sind wichtig. Ohne Ziele sind wir wie ein Steuermann auf einem Schiff, der sich nur treiben lässt.

Risiko dabei ist, dass wir am falschen Hafen ankommen können. Außerdem besteht die Gefahr, dass andere die Richtung bestimmen oder wir kollidieren.

Lebensziele müssen formuliert und auch immer einmal wieder überprüft werden: „Bin ich noch in der Richtung oder möchte ich meine Richtung ändern?“

Lebensziele müssen sich nicht an materiellen Werten oder Leistung festmachen. Wir können uns auch die Fragen stellen: „Was macht mich zufrieden? Was möchte ich wirklich?“

Vielfach sind unsere Ziele nämlich sehr stark durch die Gesellschaft oder die Eltern beeinflusst und wir bemerken dies gar nicht, oder aber nur daran, dass das Erreichen des Zieles uns keine wirkliche Zufriedenheit bringt.

Wie können Lebensziele aussehen?

Lebensziele werden von jedem Einzelnen bestimmt und ausgewählt. Mit einfließen in die Lebensziele können z.B.

Lebensziele können wir auch für ganz unterschiedliche Bereiche formulieren: beispielsweise für

Was gewinnen wir, wenn wir uns Lebensziele setzen?

Was könnten wir verlieren, wenn wir uns Lebensziele setzen?

Nur wenn wir die Ziele nach falschen Kriterien formulieren, können sich Nachteile ergeben - beispielsweise:

Wie Lebensziele finden?

Hierzu gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Beispielsweise:

Wenn Sie bisher Ihre wirklichen Lebensziele nicht angegangen sind, dann könnte es sein, dass Sie innerlich großen Widerstand haben, sich damit zu befassen.

Vielleicht befürchten Sie, dann auch alles, was Ihnen lieb ist, aufgeben zu müssen, oder Freunde zu verlieren. Oder aber Sie haben Angst vor dem Ungewissen und dem Risiko.

Dann müssen Sie sich darum kümmern, diese Einwände zu entkräften. Oder aber Sie versuchen, wenigstens ein Teil Ihrer Lebensziele zu verwirklichen.

Mehr zum Thema Lebens(ziele)

Video - Das Leben leben

Selbsterkenntnis Experiment - Vorstellungskraft und Ziele

Mentaltraining nutzen zur Erreichung von Zielen

Einsatz des Mentalen Trainings bei der Veränderung von Gefühlen

Im Hier und Heute leben

Dinge, die Sie sich auf keinen Fall antun sollten

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft

Belastende Gefühle überwinden

Ratgeber Gefühle verstehen

gefühleratgeber bestellen

selbstvertrauen