Das Leben lieben - nicht die Dinge

Kind Lebensfreude

Wir gehen oft und gerne shoppen, besitzen und sammeln vieles. Wir sind besessen davon, immer mehr anzuhäufen. Trotzdem sind wir nie zufrieden. Warum nicht? Was tun? Bild © Konstantin Yuganov - Fotolia.com

Autor: Dr. Rolf Merkle, Psychotherapeut

Wenn wir Langeweile oder Probleme haben, eine innere Leere verspüren, deprimiert sind, uns etwas gönnen oder uns verwöhnen wollen, dann gehen wir shoppen.

So häufen wir immer mehr an - oftmals auch Schulden. Wir brauchen immer mehr Platz für all die Dinge, die wir kaufen.

Und je mehr wir anhäufen und umso mehr die Dinge gekostet haben, umso mehr Angst haben wir, diese zu verlieren. Deshalb mein Vorschlag:

Lieben Sie das Leben und die Menschen, nicht die Dinge.

Das befriedigt mehr als die Anhäufung von Besitz. Hier einige Vorschläge, was Sie tun können.

TIPP 1: Verschenken Sie Erlebnisse, statt Dinge.

Verschenken Sie zu Geburtstagen, Valentine oder Weihnachten persönliche Erlebnisse.

Überlegen Sie, mit was Sie dem anderen eine Freude machen könnten.

Sie könnten für ihn etwas kochen, für ihn etwas basteln, (ich mache z.B. für meine Partnerin Schmuck), mit ihm etwas unternehmen, einen Spieleabend organisieren, mit ihm spazierengehen.

Klar: das kostet vielleicht mehr Zeit als der Kauf eines Geschenkes, ist aber persönlicher und wertvoller für den Betreffenden.

TIPP 2: Beigeistern Sie sich für die Natur.

Gehen Sie raus, schätzen und genießen Sie die Schönheit der Natur.

Betätigen Sie sich im Freien sportlich, gärtnern Sie, gehen Fahrradfahren, wandern, ...

Es gibt so viel Wunderbares und Einmaliges in der Natur zu entdecken, das Ihnen mehr Befriedigung geben kann als all die Dinge, die Sie kaufen.

Seite auf Facebook empfehlen

TIPP 3: Verbingen Sie mehr Zeit mit Menschen.

Treffen Sie sich häufiger mit Bekannten, Freunden und Verwandten. Unternehmen Sie etwas mit Ihrem Partner oder den Kindern.

Hören Sie, was diese bewegt und interessiert. Das bereichert Ihr Leben und das der anderen.

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. Guy de Maupassant

TIPP 4: Hören Sie auf Ihre Gefühle.

Wenn Sie aufgrund unguter Gefühle den Drang haben, shoppen zu gehen, dann fragen Sie sich:

Meine Tipps 1 bis 3 sind auch eine befriedigende Alternative zum Einkaufen.

Ratgeber Gefühle verstehen

TIPP 5: Befreien Sie sich von Dingen.

<Simplify your life> wie Tiki Küstenmacher so schön sagt.

Überlegen Sie, welche Dinge bei Ihnen Zuhause (ungenutzt) rumstehen, zustauben und den Blick für das Wesentliche versperren.

Entrümpeln Sie Ihre Wohnung und Ihr Leben. Wieviele Dinge (Möbel, Kleider, Bilder, Schuhe, Schmuck, CDs, Vasen, usw.) besitzen Sie? Was davon nutzen Sie regelmäßig? Brauchen Sie all das wirklich?

Wenn Sie JA sagen, dann überlegen, wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie diese Dinge verlieren.

Alle Dinge, an denen Sie emotional hängen und die Sie besitzen, besitzen Sie!

Wenn Sie emotional abhängig von Dingen sind, dann sind Sie verwundbar. Loslassen macht frei und unverwundbar.

newsletter

Das Leben und die Menschen zählen, nicht die Dinge.

Materielles ist nichts wirklich Wertvolles - auch wenn es viel Geld gekostet hat.

Wenn Dinge verlorengehen, zerstört oder gestohlen werden, dann ist das kein großer Verlust.

Ich hänge nicht an den Dingen, die ich besitze. Deshalb habe ich auch keine Hausratversicherung. Ich habe überhaupt keine Versicherung, außer den gesetzlich vorgeschriebenen.

Am Ende unseres Erdendaseins werden wir uns an die Menschen erinnern, die wir geliebt haben und die uns geliebt haben.

Wir werden uns an die schönen Dinge und Momente erinnern, die wir erleben, genießen, erschaffen und tun durften.

Wir werden uns sicherlich nicht an die Dinge erinnern, die wir gekauft haben, weil wir Frust und Langeweile hatten.

Was sind Ihre persönlichen Glücksmomente? Berichten Sie darüber

7 Dinge, die Sie sich nicht antun sollten

Neid - wie damit umgehen?


liebe-das-leben.html

Wie finden Sie diesen Artikel?

star rating4.5 stars 4.5 Sterne (174 Leserurteile)




Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!


Dr. Rolf Merkle
Rolf Merkle (Autor)

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Als Psychotherapeut helfe ich seit 35 Jahren Menschen, besser mit dem Leben und ihren Problemen klarzukommen. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich gerne, spiele Squash und interessiere mich für Kunst.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.

Lust auf mehr positive Impulse? Dann holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter.

newsletter abonnieren


Lieben Sie das Leben oder die Dinge?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und teilen Ihre Erfahrung mit anderen.

Ihr Name
Ihr Kommentar
maximal 1500
Zeichen!
Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

Es gibt 12 Kommentare

  1. Leserkommentar Bianca Kern-Seuster schreibt am 12.04.2017, 06.59 Uhr

    Ich habe gelernt, das Leben zu genießen, das Leben achtsam wahrzunehmen und mich von materiellen Dingen zu lösen. Ich lese und arbeite mit ihren Büchern weil Sie mir helfen und den Glauben ubd diw Hoffnung an das Leben geben. Ich kann es nicht sagen wann ich zuletzt so glücklich wahr wie ich es heute bin. Vielen Dank

  2. Leserkommentar Marion schreibt am 27.01.2017, 21.19 Uhr

    Dinge sind mir nicht wichtig.Für mich zählt die Liebe Gesundheit Freundschaft Familie Glück.Jeder Mensch möchte nur eins und zwar geliebt werden!

  3. Leserkommentar Meganespresso schreibt am 19.10.2016, 01.38 Uhr

    Ich bin introvertiert! Für mich istces am schönsten allein zu sein und die dinge tun und lassen zu können was mur gefällt. Das steht für mich an erster Stelle! Danach kommt das shopping und es macht mur sehr viel freude wenn ich mir mal erwas kaufen kann anstatt es nur anzugucken und daran vorbei zu gehen! Für introvertierte gilt um so weniger Menschenkontakt um so glücklicher ist man .. und das kann ich nur bestätigen! Für Normalo ist das natürlich anders...aber gerade das ist doch das interessante das jeder Mensch anders ist....oft wurde ich gezwungen gegen meinen willen aber es ging mur schlecht dabei! Tut nur das was ihr auch wirklich wollt!!!

  4. Leserkommentar Gabriele schreibt am 20.07.2016, 13.28 Uhr

    Sie haben ja so recht...! Meine Frustkäufe hängen im Schrank,manchmal ziehe ich die Sachen auch an, darin wohlfühlen tue ich mich nicht wirklich.Um Frustkäufe zu umgehen, gehe ich inzwischen joggen. Dabei kann ich mich auspowern und der Kopf wird frei.Ein schönes Gefühl !

  5. Leserkommentar Maria schreibt am 20.06.2016, 17.42 Uhr

    Ich kann dem Artikel nur zustimmen.Mein Lebensmotto ist: All die materiellen Dinge, die wir besitzen, koennen wir nicht mitnehmen, wenn wir einmal gehen. Aber eine Seele voll schoener Erinnerungen an unvergessliche Erlebnisse, an liebe Menschen, Tiere, an die Natur - das nehmen wir mit.

  6. Seite:

newsletter abonnieren

Online Psychotrainings bei Depressionen, Ängsten, ...

Körper Geist Seele Trainingsprogramme

Tipp

Glücklichsein ist ein DO-IT-YOURSELF-SPIEL

Denkanstöße für mehr Liebe, Selbstachtung, Zufriedenheit und Beziehungen.

Ratgeber Glücklichsein

24 (!) positive Empfehlungen Bewertungen

ratgeber Glück bestellen

Leserstimme Leser bei Amazon

Am liebsten würde ich diesen Ratgeber jedem Mensch als Pflichtlektüre verschreiben - sich selbst zuliebe.

Witze für gute Stimmung & Laune

Psychowitze - Gute Witze zum Lachen

Witze über Männer, Frauen, Ärzte

selbstvertrauen