Eifersuchtwahn

Informationen zum Eifersuchtswahn - was dahinter steckt.

Eifersuchtwahn

Der Eifersuchtswahn wird auch Othello-Syndrom genannt. Er gehört zu der Gruppe der wahnhaften Störungen, d.h. es handelt sich hierbei um eine pathologische Form der Eifersucht. Der Inhalt der Wahnideen lässt sich von Außenstehenden im Gegensatz zu den Wahnideen bei einer schizophrenen Psychose nachvollziehen.

Meist sind Männer vom Eifersuchtswahn betroffen. Die Betroffenen sind felsenfest davon überzeugt, dass ihr Partner untreu ist. Sie halten akribisch Ausschau nach Beweisen für ihre Überzeugung und sammeln Belege, die in Wirklichkeit überhaupt nichts belegen. Sie machen dem Partner immer wieder Vorwürfe und beschimpfen ihn.

Nicht selten kommt es zu Gewalttätigkeiten. Der Partner hat keine Möglichkeit, den Betroffenen von seiner Unschuld zu überzeugen. Der Eifersuchtswahn tritt häufig bei Alkoholikern oder bei einer Demenz auf.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

3 Sterne (2 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Psychotest Eifersucht: Wie eifersüchtig bin ich?
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben