Kommunikationstraining

Das Kommunikationstraining hat zum Ziel die Fähigkeiten der Kommunikation zu verbessern.

Kommunikationstraining

Das Kommunikationstraining hat zum Ziel, die Fähigkeiten der Kommunikation zu verbessern. Kommunikationstrainings werden z. B. in der Partnerberatung, Ehetherapie, in der Psychotherapie, aber auch in der Arbeits- und Organisationspsychologie eingesetzt.

Auch wenn viele Menschen glauben, ein Gespräch zu führen, sei kein Kunststück, so sind für eine gelungene Kommunikation doch viele Fähigkeiten erforderlich. Wenn unsere Eltern gute Gesprächspartner waren, so konnten wir durch ihr Vorbild lernen. Waren unsere Eltern ängstlich und unsicher oder aggressiv im Kontakt mit anderen, so hatten wir schlechtere Chancen, angemessen kommunizieren zu lernen.

Wir können uns jedoch noch als Erwachsene erfolgreiche Gesprächsstrategien aneignen. Hierbei kann uns ein Kommunikationstraining helfen. Je nach Zielgruppe und Bereich sind die Themen eines Kommunikationstrainings unterschiedlich. Beispielsweise wird im Kommunikationstraining trainiert, wie wir

  • Kontakt knüpfen und ein Gespräch beginnen können.
  • besser zuhören und die Gefühle und Meinung des Gesprächspartners erfassen können.
  • ein Gespräch so führen, dass unser Gesprächspartner sich respektiert und verstanden fühlt.
  • unsere Körpersprache einsetzen können.
  • mit Konfliktsituationen umgehen können.
  • negative und positive Gefühle angemessen ausdrücken können.
  • Wünsche äußern und Forderungen ablehnen können.

Ein Bestandteil des Kommunikationstrainings ist gewöhnlich auch, dass wir Rückmeldung über unsere Wirkung auf andere und unsere Kommunikationsfehler erhalten. Hierzu werden z. B. Rollenspiele und Videoaufnahmen eingesetzt. Hausaufgaben helfen dabei, die neuen Kommunikationsstrategien einzuüben.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

3.75 Sterne (4 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Psychotest Agoraphobie: Leide ich unter Agoraphobie (Platzangst)?
 Psychotest Agoraphobie (Platzangst)
 Psychotest Anerkennung: Wie wichtig ist mir Anerkennung?