Wofür Sie sich nicht entschuldigen müssen

sorry Entschuldigung

, Psychotherapeutin

Eine Entschuldigung an richtiger Stelle kann unser Gegenüber besänftigen und die Beziehung wieder ins Lot bringen.

Doch manchmal entschuldigen wir uns für Dinge, für die wir uns nicht entschuldigen müssten.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen 10 Verhaltensweisen vorstellen, für die Sie sich nicht entschuldigen müssen.

Warum wir uns oft grundlos entschuldigen

Verstehen Sie mich nicht falsch. Eine Entschuldigung ist angebracht und wichtig, wenn wir falsch gehandelt haben.

Auch wenn unser Verhalten unbeabsichtigt dazu geführt hat, dass ein anderer sich verletzt fühlt, kann ein "Es tut mir leid" angebracht sein.

Manch eine Entschuldigung ist jedoch überflüssig, untergräbt unser Selbstwertgefühl und macht uns zum Opfer.

Hier 10 Verhaltensweisen und Dinge, die keiner Entschuldigung bedürfen.

Wofür Sie sich nicht entschuldigen müssen

Ihre Gefühle

Sie haben das Recht, zu fühlen, was Sie fühlen. Sie dürfen weinen, deprimiert, betrübt und ärgerlich sein, lachen - so lange und so oft, wie Sie möchten.

Allerdings ist es gut, abzuwägen, in welcher Form Sie anderen gegenüber Ihre Gefühle zeigen.

Wenn Sie sich mal im Ton oder Handeln vergriffen haben, können Sie sich für Ihr Verhalten entschuldigen, nicht aber für Ihre Gefühle.

Die Gefühle anderer

Wenn Sie Ihr Verhalten sorgsam gewählt haben und ein anderer sich aufgrund Ihres Verhaltens dennoch schlecht fühlt, ist dies kein Grund, sich schuldig zu fühlen. 

Für seine Gefühle ist jeder von uns selbst verantwortlich. Wir bestimmen über unsere Bewertung, ob uns das Verhalten eines anderen freut, gleichgültig ist oder verletzt.

Mehr dazu in diesen Beiträgen:

Wie Gedanken Gefühle beeinflussen

Das ABC der Gefühle

Selbstgespräche die schaden

Weisheit zu Gefühlen

Sie brauchen sich also nicht zu entschuldigen für ein angemessenes Verhalten, können aber Ihr Bedauern darüber ausdrücken, dass der andere sich schlecht fühlt.

Ratgeber Gefühle verstehen

Die Trennung von einem Menschen, der Sie respektlos behandelt und schikaniert.

Ihnen steht es zu, dass andere achtungsvoll mit Ihnen umgehen und Ihre Bedürfnisse berücksichtigen.

Deshalb dürfen Sie sich auch von Menschen zurückziehen, die Ihnen nicht guttun.

Was für Schuhe gilt, gilt auch für Menschen: Tun sie weh, passen sie nicht.

Wenn möglich, ziehen Sie sich von diesen Menschen zurück. Dann haben Sie in Ihrem Leben mehr Platz für tolle Menschen, die Sie mögen.

Eine Auszeit

Als Erwachsene sind wir für unser Wohlbefinden verantwortlich.

Nur wir selbst können beurteilen, wann unser Körper und unsere Seele eine Auszeit benötigen.

Dass Sie Ruhe bedürfen und eine Zeitlang absolut nichts tun, dafür müssen Sie sich nicht entschuldigen.

newsletter

Ihre Meinung

Ihre Meinung ist ihr ganz persönlicher Blickwinkel, aus dem Sie die Welt beurteilen.

In Ihre Meinung fließen die unterschiedlichsten Aspekte mit ein - wie z.B.

Auch wenn Ihre Meinung für andere nicht immer angenehm ist, dürfen Sie diese äußern.

Und wenn der andere verletzt reagiert, dann deshalb, weil er sie in bestimmter Weise auffasst und sich zu Herzen nimmt.

Ein Nein

Es steht Ihnen zu, Nein zu sagen, wenn Sie einen Wunsch nicht erfüllen oder einer Aufforderung nicht nachkommen möchten.

In manchen Situationen entspannt es die Situation, wenn Sie die Gründe für Ihr Nein angeben, aber Sie müssen es nicht.

Mehr zum Thema Nein sagen: Selbstbewusst nein sagen lernen

Ihre Überzeugungen

Sie haben das Recht für das zu kämpfen, wovon Sie überzeugt sind.

Auch wenn Ihre Überzeugung nicht der Norm entspricht, dürfen Sie danach leben.

Die Art und Weise, wie Sie Ihr Leben gestalten.

Solange Sie anderen Menschen nicht schaden, dürfen Sie leben, wie es Ihnen gefällt - gleichgültig, ob andere dies für gut finden.

Sie brauchen sich deshalb nicht schuldig zu fühlen.

Ihre Verteidigung

Sie haben das Recht, sich zu wehren, wenn Ihnen Unrecht geschieht.

Wenn andere eine Entschuldigung fordern und Sie sich keiner Schuld bewusst sind.

Manchmal fordern andere eine Entschuldigung für ein Verhalten von uns, das wir nicht als falsch erkennen können.

Wenn der andere uns wichtig ist, können wir ihm unsere Sichtweise erklären, aber wir müssen uns nicht bei ihm entschuldigen.

Haben Sie Dinge entdeckt, für die Sie sich entschuldigen und schuldig fühlen, aber es nicht müssten?

Dann erinnern Sie sich in Zukunft daran, dass eine Entschuldigung nur notwendig ist, wenn Sie Ihrem Gegenüber geschadet haben.

Lernen Sie, zu sich, zu Ihren Ansichten, Gefühlen und Zielen zu stehen.


sich-schuldig-fuehlen-entschuldigen.html

Wie hilfreich finden Sie diesen Artikel?

star rating4.5 stars 4.5 Sterne (81 Leserurteile)





Mehr zum Thema Schuldgefühle

Schuldgefühle in der Partnerschaft

Selbstvorwürfe nach dem Tod des Partners

Leserfrage: Leide unter Schuldgefühlen. Was kann ich tun?

Entschuldigung in der Partnerschaft

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten. Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, der Meditation, dem Jin Shin Jyutsu und dem Backen von Kuchen & Gebäck.

Lust auf positive Impulse? Dann holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter.

newsletter abonnieren


Entschuldigen Sie sich oft grundlos?

Teilen Ihre Erfahrung mit anderen.

Ihr Name
Ihr Kommentar
maximal 1500
Zeichen!
Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

  1. Leserkommentar Michaela (43) schreibt am 10.11.2017

    Ich kenne ein paar Menschen (Hauptsächlich Frauen...), die sich permanent und für alles entschuldigen. Ich habe das Gefühl, dass sie unter starken Minderwertigkeitsgefühlen leiden. Andererseits können sie aber auch sehr forsch und mitunter beleidigend sein. Für mich zählen sie zu den Energievampiren. Und demnach meide ich sie. (Siehe: Menschen die mir nicht gut tun) PS: Man kann sich ändern! Ich habe es nach gut 30 Jahren auch noch geschafft. Jetzt geht es mir VIEL besser ;-) Alles Liebe

  2. Leserkommentar Miriam schreibt am 27.10.2017

    Stimmt, ist schon eine blöde Angewohnheit, sich ständig für alles zu entschuldigen. Ich kenn das von mir auch. Hab irgendwie immer das Gefühl, etwas falsch zu machen.

  3. Seite:
online adventskalender pal

newsletter abonnieren

Beliebte Psychotests

Ärger Test
Wie leicht bin ich aus der Fassung zu bringen?

Belastbarkeits Resilienz Test
Wie gut gehen Sie mit Belastungen um? Wie belastbar sind Sie?

Finden Sie, dass Sie zu egoistisch sind? Machen Sie den Egoismus Test

Neigen Sie dazu, zu selbstlos zu sein? Machen Sie den Selbstlosigkeits Test

Emotionale Erpressung Test
Bin ich anfällig für emotionale Erpressung durch Schuldgefühle?

Ratgeber Schuldgefühle

Ratgeber Umgang mit quälenden Schuldgefühlen

ratgeber schuldgefühle bestellen

Expertenempfehlung

Frey

Claudia Frey, Heidelberg
Diplom Psychologin

Ich empfehle meinen Patienten die PAL Ratgeber, weil sie wichtige Informationen in einer die Therapie unterstützenden Weise vermitteln. In der Wartezeit auf einen Therapieplatz sind die Bücher eine große Hilfe.

Zu gutmütig und harmoniesüchtig?

Ratgeber Selbstbewusstsein aufbauen

45 (!) positive Empfehlungen Ratgeber Selbstbeusstsein Bewertungen

Ratgeber Selbstbewusstsein anschauen

diesen artikel empfehlen

Quälende Schuldgefühle
überwinden

Umgang mit Schuldgefühlen Ratgeber

ratgeber schuldgefühle bestellen

selbstvertrauen